Mehr Infos

Kettenbefristung an der Universität bei Drittmitteln des Bundeslandes rechtmäßig

Das Landesarbeitsgericht Frankfurt hat am 05.08.2015, Az. 2 Sa 1210/14 einen Antrag auf unbefristete Weiterbeschäftigung eines studentischen Mitarbeiters abgelehnt, der bereits 16 Verlängerungen des befristeten Vertrags über insgesamt elf Jahre hinnehmen musste.

Nach § 2 Abs. 2 WissZeitVG ist eine Befristung von Arbeitsverträgen für wissenschaftliche Hilfskräfte zulässig, wenn eine Beschäftigung überwiegend aus Mitteln Dritter finanziert wird, die nicht dauerhaft zur Verfügung stehen. „Dritter“ im Sinne dieses Gesetzes kann – so das Gericht – nach dem Willen des Gesetzgebers (BT-Drs. 16/3438, S. 13 f.) auch ein Bundesland sein, das der Universität die Drittmittel zur Verfügung stellt.

Ein Missbrauch durch eine solche Kettenbeschäftigung sei auch unter Beachtung des Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG nicht anzunehmen, da die Freiheit von Forschung und Lehre gerade gewährleistet werde.

Das Arbeitsgericht Gießen als Vorinstanz hatte dies in seinem Urteil vom 01.08.2014, Az. 10 Ca 14/14 noch anders gesehen. Ein Bundesland könne gerade nicht „Dritter“ im Sinne der gesetzlichen Regelung über die befristete Beschäftigung von wissenschaftlichem Personal sein. Deshalb sei auch die Befristung des Arbeitsvertrags nicht rechtmäßig gewesen

Dieses Urteil hat das Landesarbeitsgericht Frankfurt nun kassiert. Die Revision zum Bundesarbeitsgericht wurde zudem nicht zugelassen.

RA Mass, LL.M. und stud. iur. Specht

Mehr
Wir kooperieren mit advocado

Als Teil des advocado-Qualitätsnetzwerks gehören wir zu den derzeit rund 350 ausgewählten Kanzleien, die besonders durch eine einwandfreie Beratung sowie zufriedene Mandanten überzeugen. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieses Netzwerks zu sein! Damit stellen wir uns bereits jetzt auf die zukünftigen Erwartungen unserer Mandanten ein.

advocado bietet ausgezeichnete Beratung von

 

erfahrenen und spezialisierten Anwälten zu jedem juristischen Anliegen. Die sichere Online-Plattform ermöglicht u. a. eine einfache und flexible Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant, die Beratung und Vertretung im Streitfall sowie eine komfortable Zahlungsabwicklung. Die regelmäßigen Kontrollen und Zertifizierungen der Partner-Anwälte zeugen von der besonderen Qualität der auserlesenen Kanzleien.

Für unsere Mandanten eröffnen sich durch die Zusammenarbeit zusätzliche Möglichkeiten, um mit uns zu kommunizieren. Profitieren Sie z. B. von einem komfortablen Videochat, der Erreichbarkeit rund um die Uhr sowie einem sicheren Dokumentenupload über advocado – probieren Sie es gern einmal aus.

Beste Grüße aus Ihrer Kanzlei

© 2019 kraul-vondrathen